• bbb
  • bbb
  • bbb
  • bbb
  • bbb
  • bbb
Geschichte-Kultur

Einer der Grundsätze von Agricologiaist das, was man zu früheren Zeiten „ortsnahe Landwirtschaft“ nannte. Es handelt sich dabei um eine Art Landwirtschaft, die in nächster Nähe zu den Ortschaften und Städten zu finden war und die im Laufe der Zeit an Bedeutung verloren hat. Die Vorteile dieser ortsnahen Landwirtschaft sind mit wissenschaftlichen Studien belegt. Darunter befinden sich zum Beispiel gesundheitliche Vorteile wie die Vorbeugung von Mangelerscheinungen. Im sozialen Bereich bringen sie Nutzen für den Erzeuger und sie bergen darüber hinaus Alternativen der Beschäftigung, ein besseres Umweltverständnis, eine Nutzung der Ländereien, eine Verschönerung der Landschaft und die Aufnahme von Wasser. 

 

„… Die Landwirtschaft ist die wirkliche Bestimmung des Menschen. Mit Beginn der Ansiedlungen auf dieser Erde bearbeitete jedes menschliche Lebewesen ein Stück Land. Die, die einfach nur die Traditionen pflegten und immer etwas zu tun hatten, waren die Mächtigen, Gesunden, Reichen, Weisen und Glücklichen. Die Beschäftigung hielt sie von Untugenden und Unglück fern…“

Manuel Belgrano